Rund sechs Wochen nach dem Amtsantritt des neuen Emirs, Scheich Nawaf Al Ahmed Al-Sabah, hat der Emir von Kuwait am letzten Sonntag sein neues Kabinett vorgestellt.

Der neue Emir hatte seinen Halbbruder und vorigen Emir, Scheich Sabah Al-Ahmad Al-Sabah, nach seinem Tod im Amt abgelöst. Er selbst war zuvor Kronprinz Kuwaits gewesen und hatte zudem das Amt des Verteidigungs- und Innenministers inne.

Obwohl das Kabinett mit einem neuen Emir normalerweise sofort zurücktritt, sprach der neue Emir im Oktober dem bestehenden Kabinett sein Vertrauen aus und behielt es bis zu den Parlamentswahlen am 5. Dezember im Amt. Der Parlamentswahl folgte dann der Rücktritt der Regierung, um der Neu-Formierung des Kabinetts von Ministern den Weg zu bereiten.

Emir Scheich Nawaf Al Ahmed Al-Sabah ernannte Sabah Al-Khaled Al-Sabah erneut zum Premierminister, der das neue Kabinett formte und leiten wird. Neben dem Premierminister selbst und seinem Stellvertreter, Anas Khaled Al-Saleh, besteht das nun 37. Kabinett Kuwaits aus 14 weiteren Ministern. Davon waren sechs bereits Mitglieder des vorigen Kabinetts (http://www.pm.gov.kw/council-ministers-en.aspx).

  1. Verteidigungsminister: Hamad Jaber Al-Ali Al-Sabah
  2. Innenminister: Thamer Ali Sabah Al-Salem Al-Sabah
  3. Außenminister: Dr. Ahmad Nasser al-Sabah
  4. Finanzminister: Khalifa Hamada
  5. Handels- u. Industrieminister: Faisal Al-Medlej
  6. Justizminister: Dr. Nawaf Al-Yassin
  7. Minister für Arbeit, Soziales und Islamische Kutur: Essa Al-Kandari
  8. Gesundheitsminister: Dr. Basel Hamoud Al-Sabah
  9. Infomations- und Jugendminister: Abdulrahman Al-Mutairi
  10. Bildungsminister: Dr. Ali Al-Mudhaf
  11. Minister für Öl, Elektrizität und Wasser: Mohammad Al-Fares
  12. Minister für Öffentliche Arbeit und städtische Entwicklung: Dr. Rana Al-Fares
  13. Minister für Wohnen und Bau: Abdullah Marafi
  14. Parlamentarischer Staatsminister: Mubarak Al-Salem Al-Sabah

Die Wahl der Minister hängt neben machtpolitischen Entscheidungen auch mit aktuellen Herausforderungen zusammen. So bleibt Dr. Basel Hamoud A-Sabah weiterhin Gesundheitsminister, um im Kontext der Corona-Pandemie und des bevorstehenden Impfstoffes ein stabiles und erprobtes Management fortzuführen. Auch Khalifa Hamada ist erneut Finanzminister, um das Land weiterhin aus seiner fortbestehenden finanziellen Krise herauszubringen.