Qatar Solar Technologies, eine Tochtergesellschaft der Qatar Foundation, hat mit Hilfe des ehemaligen Chefs des deutschen Solar-Unternehmens Solarworld zwei Fabriken des Herstellers in Deutschland gekauft und damit 475 Arbeitsplätze des insolventen Unternehmens an den beiden Standorten gesichert. Bereits zuvor hatte die Qatar Foundation über das Unternehmen Qatar Solar knapp 30 Prozent der Anteile an Solarworld gehalten. Gemeinsam mit dem Unternehmer Frank Asbeck soll das Geschäft nun weitergeführt werden.

Nach Medienberichten soll sich das Unternehmen künftig auf spezialisierte Hochtechnologiesegmente beim Bau von Photovoltaik-Panelen konzentrieren und nicht mehr im Massenmarkt tätig sein. Der zuletzt immer heftigere Preiskampf im Massenmarkt hatte dem Unternehmen in den vergangenen Jahren zugesetzt, sodass schließlich ein Insolvenzverfahren eingeleitet werden musste.

Print Friendly, PDF & Email