In Kuwait steht der Mobilfunk der fünften Generation (5G) vor der kommerziellen Einführung. Das teilten der in dem Golfstaat ansässige  Mobilfunkbetreiber Zain und die kuwaitische Communication and Information Technology Regulatory Authority (CITRA) jetzt übereinstimmend mit. Zain sei das erste Telekommunikationsunternehmen in den Staaten des Golfkooperationsrates (GCC), das den 5G-Standard landesweit auf kommerzieller Basis anbiete, erklärte Bader Nasser Al Kharafi, der CEO der Zain Group. Zugleich bedankte er sich bei der Regierung und bei CITRA für die tatkräftige Unterstützung.

Mit dem neuen Mobilfunkstandart sind wesentlich höhere Übertragungsraten möglich. Dies ist Grundvoraussetzung für die weitere technologischen Entwicklung. Insbesondere die Vernetzung moderner Industrieanlagen, oder ein intelligentes Strom- und Verkehrsnetz sind auf die neuen Übertragungskanäle angewiesen.

Einen ausführlichen Bericht über die Entwicklung des Kommunikationssektors in Nordafrika finden Sie in der aktuellen Ausgabe des SOUQ (SOUQ 2-2019)

Print Friendly, PDF & Email