Gemeinsam mit 200 Gästen aus den arabischen Ländern und Deutschland, den Excellenzen der Botschaftern der arabischen Länder, den Präsidenten der arabischen Kammern und hochrangigen Vertretern aus Politik und Wirtschaft in Deutschland feierte die Ghorfa am 22. Januar 2008 im Hotel Adlon ihre Umbenennung von „Ghorfa Arabisch-Deutsche Vereinigung für Handel und Industrie“ in „Ghorfa Arab-German Chamber of Commerce and Industry“. Ehrengast war Bundeswirtschaftsminister Michael Glos, der in seiner Rede das bisherige Engagement der Ghorfa lobte, aber auch deutlich machte, dass noch viel Potenzial zur Erweiterung und Intensivierung der deutsch-arabischen Wirtschaftbeziehungen besteht. Von arabischer Seite sprach S.E. Ali Al Ghanim, Präsident der Kuwait Chamber of Commerce and Industry, der die Bedeutung der Ghorfa für die arabische Wirtschaft und die deutsch-arabischen Wirtschaftsbeziehungen hervorhob. Auch der Präsident der Ghorfa betonte in seiner Rede, dass sich die Ghorfa in den letzten Jahren zur Brücke zwischen der arabischen und deutschen Wirtschaft etabliert hat und dass die Ghorfa diese Rolle auch in der Zukunft bewusst und intensiv wahrnehmen wird.

Print Friendly, PDF & Email