Der Flughafen in Dubai vermeldet erneut einen Anstieg der Passagierzahlen. Zwar sei das Wachstum mit 7,2 Prozent auf 83,6 Mio. Passagiere geringer ausgefallen als noch im Jahr 2015 (11 Prozent), dennoch konnte der Flughafen seine internationale Führungsposition weiter ausbauen. 2014 hatte Dubai den Flughafen London Heathrow bei der Zahl internationaler Fluggäste überholt. Auch das Frachtaufkommen ist an dem internationalen Drehkreuz weiter angestiegen. So wurde mit 2,5 Mio. Tonnen 3,4 Prozent mehr Fracht registriert. Der CEO von Dubai Airports, Paul Griffiths, gab sich zuversichtlich, auch bei der Gesamtzahl der Passagiere weiter auf die führenden Airports Atlanta und Peking aufzuholen. So rechnet der Flughafenbetreiber für 2017 mit 89 Mio. Passagieren.

Für den weiteren Ausbau des Flughafens in Dubai werden derzeit Ausschreibungen im Wert von mehr als drei Mrd. US-Dollar erwartet, wie das Wirtschaftsmagazin MEED berichtet.

Dass auch weiter steigende Zahlen zu erwarten sind, zeigt der Blick auf den internationalen Verkehr. So sei das Wachstum des internationalen Passagieraufkommens in den vergangenen Jahren trotz geringerem Wirtschaftswachstum auf sehr hohem Niveau geblieben, wie eine Studie der deutschen KfW-Bank veranschaulicht. Insbesondere im Nahen und Mittleren Osten sei das Passagieraufkommen mit einer Wachstumsrate von 8,6 Prozent zwischen 2001 und 2015 auf besonders hohem Niveau gewachsen.

Airside Dubai Airport

Weiterführende Links: Pressemitteilung von Dubai Airports

Print Friendly, PDF & Email