Das deutsche e-Commerce-Unternehmen Delivery Hero hat den Kauf des in Kuwait ansässigen Unternehmens Carriage bekannt gegeben. Carriage betreibt sowohl Online-Marktplätze für Essenslieferungen, als auch eigene Lieferdienste in den GCC-Staaten. Über den Preis des Transfers ist bislang nichts bekannt. „Das Unternehmen ist eine perfekte Ergänzung zu unserem aktuellen Angebot unter der Talabat-Marke und wird unser Standbein in dieser Region, in der wir bedeutendes Wachstumspotenzial sehen, stärken“, sagte der Chef von Delivery Hero, Niklas Östberg.

Rocket Internet, das auch hinter Delivery Hero steht ist mit mehreren Engagements in der Region aktiv. Analysten erwarten in den kommenden Jahren weiter enorme Wachstumsraten der Branche. Die Zahl der Online-Konsumenten steigt rasant an. So soll der Markt den Analysten zufolge in diesem Jahr einen Wert von 6,7 Mrd. US-Dollar erreicht. Im vergangenen Jahr lag der Wert noch bei 4,8 Mrd. US-Dollar. Grund für die enormen Wachstumsraten sind die sehr junge Bevölkerung, eine wachsende Durchdringungsrate von Breitband-Internet und der Markteintritt internationaler Unternehmen in den arabischen Ländern. So hatte zuletzt Amazon den Online-Händler SOUQ.com für 650 bis 750 Mio. US-Dollar gekauft.

Einen ausführlichen Bericht über die Entwicklung der Branche in der Region lesen Sie in der Ausgabe 2/2017 unseres Wirtschaftsmagazins SOUQ. Diese erscheint im Juni und wird allen Mitgliedern der Ghorfa kostenfrei zugesandt.

Weiterführende Links: Pressemitteilung von Delivery Hero

Print Friendly, PDF & Email