9th Arab-German Energy Forum
vom 24. bis 25. Oktober 2018

/9th Arab-German Energy Forum
vom 24. bis 25. Oktober 2018

9th Arab-German Energy Forum
vom 24. bis 25. Oktober 2018

In Kairo findet am 24. und 25. Oktober 2018 das 9. Arabisch-Deutsche Energieforum statt. Veranstaltet wird es von der Ghorfa in Zusammenarbeit mit der Siemens AG sowie der Union of Arab Chambers und  der Federation of Egyptian Chambers of Commerce. Das Forum wird ganz im Zeichen der wachsenden Stromnachfrage in den arabischen Ländern stehen. Überall muss massiv in den Ausbau der Erzeugungskapazitäten investiert werden. Der Energiebedarf in der arabischen Welt steigt rapide an. Jüngsten Schätzungen gehen davon aus, dass eine zusätzliche Erzeugungskapazität in Höhe von 277.000 Megawatt bis 2035 nötig wird um den steigenden Energiebedarf zu decken.

In dieser Hinsicht hat die Entwicklung ägyptischen Energiesektors Beispielcharakter für die gesamte Region. Die Regierung hat entschlossen die Weichen für eine nachhaltige Entwicklung gestellt und hat gemeinsam mit Siemens, Orascom Construction und Elsewedy Electric die Erzeugungskapazität in Ägypten um 45 Prozent gesteigert. Deutsches Know-how ist dabei sehr gefragt. So unterstützt Siemens das Land bei der Verbesserung einer effizienten Stromverteilung. Für die Erweiterung und Modernisierung des Vertriebsnetzes sind Investitionen von mehr als zwei Milliarden Euro für die nächsten drei Jahre geplant.

Dies ist nicht nur ein gutes Beispiel für die arabisch-deutsche Zusammenarbeit, sondern auch für die eine erfolgreiche Diversifizierung des Energiemarktes. Was können andere Länder von diesen Entwicklungen mitnehmen? Wie kann diese Erfolgsgeschichte in eine anderen Ländern der Region zur nachhaltigen Energieversorgung beitragen?

Deutsche Unternehmen können jedenfalls einen nachhaltigen Beitrag leisten. Die Energiewende ist Deutschlands Weg in eine Zukunft, die umweltfreundlich wirtschaftlich erfolgreich und sicher ist. Etwa eine Drittel des deutschen Stroms wird heute aus erneuerbaren Energien erzeugt. Durch die Digitalisierung der Energiewende mit Hilfe intelligenter Zähler sowie durch die Integration der Netze kann der Energieverbrauch besser aufeinander abgestimmt werden, und bietet so mehr Potenzial für Einsparungen. Technischer Fortschritt, neue Geschäftsmodelle und die richtigen regulatorischen Rahmenbedingungen sind gefragter denn je. Innovative Service Lösungen sowie Upscaling, Training und Schulung sind entscheidende Erfolgsfaktoren.

Zur weiteren Stärkung und zum Ausbau der vielversprechenden arabisch-deutschen Geschäftsbeziehungen im Energiesektor veranstaltet die Ghorfa das

9. Arab-German Energy Forum
vom 24. bis 25. Oktober 2018 in Kairo.

Das Forum hat sich inzwischen zur führenden Networking-Plattform für arabische und deutsche Unternehmen in dem Energiesektor entwickelt. Experten aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft diskutieren Trends, Projekte und Kooperationsmöglichkeiten. Mehr als 300 deutsche und arabische Unternehmensvertreter werden zu der Veranstaltung erwartet. Hochrangige Vertreter der arabischen Länder und Deutschland bürgen für Informationen über die Entwicklungen in den einzelnen Ländern aus erster Hand.

Weitere Informationen sowie die Registrierung finden Sie unter energy.ghorfa.de

Einladung
Anmeldung
Print Friendly, PDF & Email
2018-07-31T14:42:15+00:00