VAE und Saudi-Arabien investieren in deutsche Unternehmen

/VAE und Saudi-Arabien investieren in deutsche Unternehmen

VAE und Saudi-Arabien investieren in deutsche Unternehmen

Der Flugdienstleister Dnata, ein Tochterunternehmen der Emirates Group aus den Vereinigten Arabischen Emiraten, hat das deutsche Reiseunternehmen Tropo gekauft. Das junge Unternehmen, das bisher zur deutschen Mediengruppe ProSiebenSat.1 gehörte, ist ein Reiseveranstalter für Reisepakete, Last-Minute-Reisen und Hotelreservierungen mit bis zu 200 Millionen Urlaubsmöglichkeiten pro Tag.

Der Kaufvertrag beinhaltet auch ein TV-Medienvolumen von mehreren Millionen Euro für die Jahre 2018 und 2019. Über die Einzelheiten der Übernahme wurde Stillschweigen vereinbart, die noch der Zustimmung der Kartellbehörden bedarf.

Iain Andrew, Divisional Senior Vice President der Travel Services bei dnata, erklärte, dass “diese Übernahme uns ermöglicht, den für uns wichtigen und wertvollen deutschen Reisemarkt zu betreten und ermöglicht uns zudem, unser Portfolio an Reise-Dienstleistungen in Europa zu verbessern.“

Die Übernahme ist das dritte große Investment in den deutschen Markt aus der Region innerhalb kurzer Zeit. Nachdem Saudi-Arabiens Zahid Group vorletzte Woche den deutschen Solarentwickler Greencells zur Hälfte übernommen hatte, wurde zuletzt auch bekannt, dass Saudi Aramco von der deutschen Lanxess die restlichen Anteile an dem gemeinsamen Joint Venture Arlanxeo noch in diesem Jahr übernimmt. Arlanxeo ist einer der weltweit führenden Hersteller für Synthetikkautschuk. Nach Medienberichten zahlt Aramco hierfür 1,4 Mrd. Euro.

Print Friendly, PDF & Email
2018-08-13T10:01:50+00:00