Anderthalb Jahre vor Eröffnung der Weltausstellung Expo 2020 ist in Dubai jetzt der erste Spatenstich für den deutschen Pavillon erfolgt. Im Vergleich mit vielen anderen Nationen liegt Deutschland im Terminplan weit vorn. „Für uns hat es oberste Priorität, dass alles pünktlich zur Expo-Eröffnung am 20. Oktober des nächsten Jahres fertig wird. Deshalb gilt es, den engen Zeitplan einzuhalten und rechtzeitig mit dem Bau zu beginnen“, sagte Gerald Böse, Chef der Koelnmesse GmbH. Die Gesellschaft wurde vom Bundeswirtschaftsministerium mit den Vorbereitungen auf die Expo beauftragt und wird den „Campus Germany“, wie der deutsche Pavillon heißt, auch betreiben. Die Präsentation wird dem Thema „Nachhaltigkeit“ gewidmet sein. Die Organisatoren der Koelnmesse erwarten während der Expo (20. Oktober 2020 bis 10. April 2021) bis zu drei Mio. Besucher.

Print Friendly, PDF & Email