Saudi-Arabien investiert in deutsches Solar-Know-how

/Saudi-Arabien investiert in deutsches Solar-Know-how

Saudi-Arabien investiert in deutsches Solar-Know-how

Das Unternehmen OMAS, eine Tochtergesellschaft der saudischen Zahid Group, hält nun einen 50-prozentigen Anteil am deutschen Solar-Strom-Entwickler Greencells, wie verschiedene Medien berichten. Das saudische Unternehmen hat damit ein weiteres bedeutendes Investment aus der arabischen Welt in den deutschen Solar-Markt getätigt. „Greencells und Zahid werden zusammen nun die gesamte Downstream-Wertschöpfungskette abdecken – von der Entwicklung bis zum Besitz“, erklärte ein Sprecher von Greencells gegenüber dem PV Magazine.

Greencells ist kein unbekanntes Unternehmen auf dem arabischen Markt. So ist die Firma aus Saarbrücken unter anderem am Bau des Photovoltaik-Projekts Sweihan in Abu Dhabi beteiligt. Das Mega-Projekt mit einer Kapazität von 1,17 Gigawatt soll noch in diesem Jahr fertig gestellt werden und wird eines der weltweit größten seiner Art sein. Erst Ende Mai war die Finanzierung des Vorhabens mit einer Rekord-Einspeisevergütung von 0,0294 US-Dollar pro Kilowattstunde gesichert worden. Der Stromabnahmevertrag zwischen dem Projekt-Entwickler Jinko Solar, Marubeni und der Abu Dhabi Water and Electricity Authority (ADWEA) läuft 25 Jahre.

Deutsches Know-how im Bereich der erneuerbaren Energien ist gefragt im arabischen Solar-Markt. Im Zuge der fortschreitenden Diversifizierung der arabischen Volkswirtschaften ist in den Ländern mit einer weiterwachsenden Stromnachfrage zu rechnen. Zudem soll in allen Ländern der Energie-Mix weiter diversifiziert werden, um die Abhängigkeit von Öl und Gas weiter zu reduzieren. Ein massiver Ausbau der erneuerbaren Energien, insbesondere Solar- und Windkraft, ist die Folge. Deutschen Unternehmen bietet diese Entwicklung große geschäftliche Chancen.

Beim 9. Arab-German Energy Forum werden deutsche Branchenunternehmen erneut die Möglichkeit bekommen, mit arabischen Geschäftspartnern ins Gespräch zu kommen und Informationen über neuste Planungen aus erster Hand erhalten. Das Forum findet erstmals in Kairo statt und wird organisiert von der Ghorfa in Kooperation mit Siemens und weiteren deutschen und arabischen Partnern.

Melden Sie sich an unter www.energy.ghorfa.de und profitieren Sie noch bis zum 5. September vom Early Bird-Tarif.

Print Friendly, PDF & Email
2018-08-03T10:04:21+00:00