Saudi-German Energy Day

/Saudi-German Energy Day
Lade Veranstaltungen

Die Ghorfa Arab-German Chamber of Commerce and Industry veranstaltet in Zusammenarbeit mit der Saudi Electricity Company einen Saudi-German Energy Day am 3. Mai 2017 in Riad. Das Programm werden wir gemeinsam mit der Saudi Electricity Company gestalten und die Wünsche unserer Mitglieder und Partner einbeziehen.

Der Energiebedarf in Saudi-Arabien wird in den kommenden Jahren rasant steigen. Der Grund ist das Bevölkerungswachstum, der zunehmende Wohlstand und die ansteigende Industrialisierung des Landes. Um dem Bedarf gerecht zu werden, plant das Königreich massive Investitionen in die Energieversorgung. Nicht nur konventionelle Anlagen und Atomenergie stehen auf der Agenda, sondern auch die erneuerbaren Energien. So soll bis zum Jahr 2023 eine Kapazität von 9,5 Gigawatt an Strom aus Energien wie Solar- und Windkraft erzeugt werden, aber auch die Geothermie kommt in Frage. Die Projekte im Bereich der erneuerbaren Energien sollen in Zusammenarbeit mit der Privatwirtschaft umgesetzt werden. Der 5-Jahres-Plan (2016-2020) des staatlichen Stromversorgers Saudi Electricity Company (SEC) sieht eine zusätzliche Stromerzeugungsleistung von 25.000 Megawatt vor, um so der wachsenden Stromnachfrage im Königreich nachzukommen. Dabei sollen 13.166 Megawatt aus den Stromerzeugungsanlagen des eigenen Unternehmens produziert werden und 11.593 Megawatt in Partnerschaft mit dem Privatsektor. Der Energiesektor ist eine der wichtigsten Säulen der saudischen Wirtschaft.

Vor diesem Hintergrund wird sich die Veranstaltung unter anderem um die Themen Smart-Grid-Technologien, Beteiligung an IPP-Projekten, dezentrale Wärme und Fernwärme, Erneuerbare Energien, Kraftstoff-Effizienz-Technologien sowie Niederlassungsmöglichkeiten in Saudi-Arabien drehen. Die Zusammenarbeit mit saudischen Partnern, wie der Saudi Electricity Company, birgt großes Potenzial.  Der Saudi-German Energy Day bietet einen hervorragenden Rahmen, um das eigene Netzwerk zu erweitern und sich mit potentiellen Geschäftspartnern auszutauschen. Darüber hinaus sind B2B-Gespräche mit saudischen Unternehmen in Kooperation mit der Handelskammer am Donnertag, den 04. Mai 2017 vorgesehen.

Bei Interesse an der Delegationsreise bitten wir Sie, das Interessenbekundungsformular ausgefüllt per Fax oder als pdf-Scan an Frau Anne Zschiebsch zurückzusenden (Fax: 030 27890749, E-Mail: zschiebsch(at)ghorfa.de).

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.

Print Friendly